Gymnastikrolle

Viele von uns leiden an Muskelverspannungen und Nackenschmerzen. Oft kommen noch Beschwerden im Rücken- und Beinbereich dazu. Lange Arbeitstage und zu wenig sportliche Betätigung sind spürbar, wir verkrampfen und fühlen uns gesamtheitlich verspannt. Noch dazu fehlt die Zeit um eine Massage zu genießen oder eine Physiotherapie zu absolvieren. Sind wir uns bewusst, dass unser Körper nach Entspannung und muskulärer Erholung verlangt, ist der erste Schritt getan. Wir wägen unsere Zeitressourcen und Möglichkeiten ab und kommen oft auf die einzige Möglichkeit, uns Abhilfe durch Selbstbetätigung zu schaffen.

An diesem Punkt tritt die Anschaffung einer Gymnastikrolle in unser Blickfeld, denn diese kann ohne großen Zeitaufwand zu Hause genutzt werden. Ganz leicht ist dies auch vor dem Fernseher oder beim Genuss der Lieblingsmusik möglich.

Was ist eine Gymnastikrolle?

Darunter versteht man ein einfaches Sportgerät, das unser Bindegewebe und unsere Muskeln bearbeitet. Rolle deshalb, weil es sich um einen zylindrischen Körper handelt. Durch den Einsatz des eigenen Körpergewichts und der damit eingesetzten Kraft, sowie des Gleichgewichts, können wir unser Bindegewebe und unsere Muskeln positiv stimulieren, um wieder zu mehr Beweglichkeit und Wohlgefühl zu finden.

Steifigkeit und Verspannungen werden durch Bewegung auf der Rolle gelöst und die Funktionsfähigkeit der Kollagenfasern wiederhergestellt. Diese Fasern nennen sich Faszien, ein Gewebegeflecht, welches bei Verhärtung, Verspannung oder Vernarbung die Mobilität der Muskulatur anhaltend beeinträchtigt.

 

Die Vorteile der Gymnastikrolle

Muskeln funktionieren nur in Zusammenarbeit mit dem Bindegewebe, da dieses die Muskeln umgibt, diese aber auch durchdringt. Werden die Muskeln über Gebühr beansprucht verhärten sie sich und vernarben, da die Kollagenfasern sich verkleben. 

Die Gymnastikrolle verhilft uns, die Faszien durch Selbstmassage geschmeidig zu halten oder ihnen wieder zu dieser zu verhelfen, wovon auch unsere Muskeln profitieren: Schäden wird vorgebeugt, die Belastbarkeit erhöht und die Verletzungsgefahr durch Überanstrengung gesenkt.

Punktgenau können jene Zonen bearbeitet werden, die Schmerzen verursachen. Da keine Fremdeinwirkung erfolgt, kann die eingesetzte Kraft und Dauer perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden, um zum gewünschten Entspannungserfolg zu gelangen.

Auch bei der Prophylaxe spielt die gesunde Rolle eine große Rolle! Das Vitalisieren jener Körperbereiche, die durch unsere tägliche Arbeit oder durch regelmäßigen Sport permanenten Belastungen ausgesetzt sind, hilft, mittels gezieltem Training mit einer Gymnastikrolle, fit zu sein und zu bleiben. Die Kollagenfasern (Faszien) bleiben elastisch und der Muskel ist auf Anspannung gut vorbereitet.

Durch das Training wird die Blutzirkulation und somit die Versorgung unseres Körpers mit Sauerstoffe verbessert.

Auch die Haut profitiert, wird elastischer und das Hautbild straffer. Die Körperhaltung und –spannung verbessert sich durch die Balanceübungen und die Mobilität des Bewegungsapparats wird gefestigt.

Pilates
Pilates versteht sich als Training für den ganzen Körper. Durch die Übungen wird die Muskulatur des Bauches und des Rückens sowie des Beckenbodens gestärkt. Auch der Geist ist ausschlaggebend bei allen Pilates Übungen! Liegend auf der Rolle wird die Unterlage bewusst wahrgenommen. Rund und instabil stellt sie sich dar, wodurch Pilates mit der Gymnastikrolle die Körperbeherrschung schult und auf Koordination und Balance setzt. Dabei wird durch Pilates die Tiefenmuskulatur beansprucht und sorgt für Entspannung. Bestimmte Pilates Übungen zielen, in Kombination mit der Rolle, auch auf die Beweglichkeit der Wirbel ab und dienen altersbedingten Belastungsschmerzen entgegen, sorgen durch Durchblutung für die Entspannung der Muskeln.

Yoga
Auch Yoga setzt auf die Kraft der Rolle. Durch Yoga Übungen wird ein ganzheitliches Faszientraining möglich, das die Beweglichkeit der Gelenke unterstützt und die Regeneration nach dem Sport fördert. Gymnastikrolle und Yoga Übungen harmonieren perfekt! Ausrollung, Dehnung, Mobilisierung, aber auch Stabilisierung erfährt der Körper bei Yoga Übungen in dieser Kombination. Die Selbstmassage hilft der Regeneration und der Leistungssteigerung und Yoga Übungen stärken überdies den Geist!

Was macht man bei Pilates?

Im Prinzip reicht ein Handtuch, steif zusammengerollt. Einfacher ist jedoch, eine Gymnastikrolle anzuschaffen, die den eigenen Ansprüchen an die Fitness und Behebung der Beschwerden angepasst ist. Da Gymnastikrollen voll im Trend liegen werden sie zu günstigen Preisen oder im Set angeboten.

Der Erwerb eines solchen Sets kostet rund 50 Euro und beinhaltet zwei Rollen in unterschiedlichen Größen sowie Bälle oder Kugeln für eine punktgenaue Behandlung. 

Einzeln gibt es die Gymnastikrolle bereits um 30 Euro. Mit dieser lässt sich leicht der Effekt testen und die Entscheidung über eine Fortführung des Trainings fällen.

Hat Mann oder Frau Gefallen am Training mit einer Gymnastikrolle gefunden, können unterschiedliche Modelle angeschafft werden, welche durch ihre Beschaffenheit (Härtegrad, Profil, Material) recht unterschiedlich im Preis sein können.

Grundsätzlich werden alle Gymnastikrollen aus Polypropylen oder EVA-Schaum hergestellt und haben dieselben Grundeigenschaften. Bei günstigen Modellen ist auf die verwendeten Materialien zu achten. 

Gymnastikrolle online kaufen

Online werden zahlreiche Gymnastik- oder Faszienrollen angeboten. Bitte immer berücksichtigen, welche Ziele verfolgt werden sollen bzw. worauf der Fokus liegt.

Klassisch ist die Blackroll, mit mittlerer Härte, die einfach und effizient eingesetzt werden kann. Standardmäßig verfügt sie über eine Länge von 30 cm und einem Durchmesser von 15 cm.

Eine glatte Oberfläche ist ideal für alle egal ob der Rücken, Bauch, Beine oder Po oder die Unterarme sowie der Fuß behandelt werden müssen, die Blackroll schafft Abhilfe!